Grünes Licht der Frau

Hallo ihr Lieben! Mal wieder ein kleiner Blogpost. Diesmal soll es um das sächsische Ampelfrauchen gehen! Vor ein paar Monaten war ich in Dresden und habe dieses Foto geschossen. Ich finde ja generell die ostdeutschen Ampelmännchen am tollsten ♥ und freue mich immer, wenn ich heim fahre und ich wieder diese freundlichen Kerlchen an der Ampel sehe. Vielleicht interessiert es ja auch den* ein oder anderen, wieso es nun mehr und mehr auch weibliche Vertreter dieser Leuchtsignalanlagen gibt.

ampelfrauchenHallo ihr Lieben! Mal wieder ein kleiner Blogpost. Diesmal soll es um die Kleine links gehen: Ein sächsisches Ampelfrauchen! Vor ein paar Monaten war ich in Dresden und habe dieses Foto geschossen. Ich finde ja generell die ostdeutschen Ampelmännchen am tollsten ♥ und freue mich immer, wenn ich heim fahre und ich wieder diese freundlichen Kerlchen an der Ampel sehe. Vielleicht interessiert es ja auch den* ein oder anderen, wieso es nun mehr und mehr auch weibliche Vertreter dieser Leuchtsignalanlagen gibt.

Gezeichnet wurde die erste deutsche Ampelfrau schon 1995 von dem Graphiker Hans-Jürgen Ellenberger. Allerdings ist sie erst 2004 in Zwickau zum Einsatz gekommen. Ein Grund für das Einführen der Ampelfrau ist wohl die Gleichbereichtigung der Frau. Und das hört eben auch im Straßenverkehr nicht auf. Seit acht Jahren sind nun viele Ampelmänner in Dresden, Berlin, Köln, Magdeburg und Bremen nicht mehr solo! Und weil man natürlich auch aus allem Profit schlagen kann, gibt es nun auch Ampelmädchen, -junge und -kinder.

Ein angeblicher Vorteil der Frau gegenüber ihrem männlichen Kollegen ist ihr Rock, da so mehr Fäche da ist, die leuchtet. Auf der anderen Seite wird aber wiederum behauptet, dass der Rock und die Zöpfe der Figur die Klarheit nähmen. Die Zopfe sind übrigens ein weiterer Kritikpunkt: Das entspräche nämlich nicht mehr dem Frauenbild unserer Zeit und seie sexistisch. Was ich mich hier allerdings frage ist, wie will man denn ein Piktogram hinbekommen, so dass man eindeutig erkennen kann, dass es eine Frau ist, aber ohne dass es auf ein Mal sexistisch ist? Frauen können ja schließlich Hosen tragen und kurze Haare haben und wenn man der Ampelfrau dann als Unterscheidungsmerkmal Doppel-D verpasst, fühlen sich vielleicht schlankere Frauen verletzt?
Alles Quatsch, wenn ihr mich fragt. Es gibt doch wohl hoffentlich wichtigeres! Wie gesagt, ich finde diese Idee süß und fühle mich auch nicht angegriffen, obwohl ich eher selten Zöpfe kombiniert mit Röckchen trage!

Abgesehen von dem ganzen sinnlosen Rumgestreite: Es gibt die Ampelfrau nicht nur in Deutschland, sondern auch in Holland, Dänemark und Österreich.
Wer nun immer noch nicht genug von den Männchen und Frauchen hat, der kann sich ja mal die Ampelfigurengummitiere, -nudeln, -tassen, -tshirts, … zu Gemüte führen. Da sind der Phantasie fast keine Grenzen gesetzt – und die Gummitiere kann ich echt empfehlen. Sehr lecker, aber auch preisintensiv.

Mit diesen Informationen wünsche ich euch einen verkerssicheren Start in die Woche!

Bis bald
Anni :)

*den steht hier für beide Geschlechter :)

weiterführende Links:
Offiziele Ampelmannseite
sexistische Ampelfrau