New year, new me?

Frohes neues Jahr wünsche ich!

Nach unglaublichen 1,5 Jahren melde ich mich mal wieder auf meinem Blog zurück. Was gibt es aus dieser Zeit zu berichten?

  1. Ich bin nach London umgezogen (yay!)
  2. Habe bei Nando’s in London gearbeitet
  3. Habe meinen 3. Job in Englang bei Eventbrite angefangen – einer Ticketing-Plattform – und arbeite dort als in Customer Experience Abteilung (#kundenservice)
  4. Habe leider festgestellt, dass es in London ein massives Mäuseproblem gibt (#hierkommtdieMaus)
  5. Werde jetzt ungeduldig, wenn ich länger als 4min auf Bus/U-Bahn/Zug etc. warten muss
  6. Nach ca. 1,5 Jahren im Kundenservice weiß ich nun, dass das nicht meine Bestimmung ist und deswegen:

Werde ich jetzt umschulen! Und zwar zum Junior Web Developer. Ich habe mich für ein sogenanntes Coding Bootcamp namens Makers Academy, kurz Makers, entschieden. Makers bringen ihren Schülern verschiedene Programmiersprachen bei (Ruby und JavaScript) und außerdem lernt man als Schüler auch, wie Programmierer zu denken, so dass man nach der relativ kurzen Zeit auf eigenen Füßen stehen kann und einen Job findet.

Ich will versuchen in den nächsten Monaten mehr über meine Erfahrung mit Makers zu berichten, da ich denke, dass das gerade für andere Frauen auch interessant sein könnte. Bis jetzt sind Frauen ja leider eher rar gesät in der Webentwickler-Branche und ich würde mich freuen, wenn ich dazu beitragen könnte, das zu ändern.

Noch bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich die Posts auf Englisch oder Deutsch (oder beides?) schreiben soll – da Englisch ja etwas universeller ist. Wir werden sehen :)

Bis zum nächsten Mal,

alles Liebe <3

Anni

Autor: Anni

26 / BA Anglistik, Germanistik / Expat / London / Leipzig / zukünftig: Junior Web Developer :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *